Mai 2015

Mexiko Pavillon, Expo 2015


Der Pavillon von Mexiko, der Samen für eine neue Welt: Nahrung, Vielfalt und kulturelles Erbe

Der Architekt Francisco López Guerra Almada verwendet, gemeinsam mit Jorge Vallejo und unter der Beratung des Biologen Juan Guzzy, das charakteristischste mexikanische Nahrungsmittel schlechthin als Grundlage des Projekts: den Mais.
Die große Außenstruktur, die den Pavillon von 1.910 m² bedeckt, ist in der Tat an einem großen Maiskolben inspiriert. Der Pavillon steht an einer privilegierten Stelle, an der Kreuzung zweier Hauptstraßen. In seinem Inneren findet, beleuchtet von LED-Apparaten des Typs LEVANTE, die umfassendste Ausstellung landestypischer Produkte Platz. Sie wird von einem Wasserlauf eingerahmt, der den Gärten Leben spendet und die Besucher auf spiralförmige Rampen begleitet, wo sie den gastronomischen, ökologischen und kulturellen Reichtum Mexikos entdecken können.


Projekt: expo2015.org
Presseschau: domusweb.it






Projekt
Architekt: Francisco López Guerra Almada
Team: Xavier Prieto, José Pablo Ballesteros, Jorge Borbolla, Roberto Gatica, Santiago Letona, Helena Melgar
Museum Entwurf und Gestaltung: Georgina Larrea
Interior Design: Francisco Uribe

Ort
Pero Rho (Mailand), Italien

Produkte
Levante Seitlicher Mastanschluss
Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie allen Cookies gemäß der Cookie-Richtlinie zu.   Lesen Sie allesIch stimme zu