Februar 2013

Promenade Regina Margherita, Brindisi


Das Projekt sah einen neuen städtebaulichen Entwurf vornehmlich mit Fußgängerzonen vor, wobei die Straßenverhältnisse, der Straßenbelag, die Beleuchtung sowie die städtische Ausstattung neu überdacht und neue Bepflanzungselemente eingebunden wurden. So erhielt die Stadt eine Fläche von circa 13.000 m² zurück.
  
Die neue Beleuchtungsanlage besteht hauptsächlich aus einem Mastsystem, das eine diffuse Helligkeit gewährleistet, sowie aus einem System aus Bodeneinbauleuchten für eine eindrucksvolle Beleuchtung. Es wurden ausschließlich LED-Leuchtquellen verwendet, um eine lange Lebensdauer, niedrige Verbräuche und niedrige Instandhaltungskosten zu gewährleisten.

Das Mast-Beleuchtungssystem MÂT BALANCIER wurde mit Schwinghebel ausgewählt, um die Beleuchtung je nach Lichtbedarf und Weitläufigkeit des jeweiligen Gebiets dosieren zu können. Man konnte also die Winkeleinstellung des Auslegers und die Art der an den Enden befestigten Beleuchtungskörper auswählen. Hierdurch konnte die passende Beleuchtung für verschiedene Ambientes garantiert werden, ohne die ästhetische Linie der Apparate variieren zu müssen und unter Gewährleistung des größtmöglichen Freiraums für den Fußgängerbereich. Das stets auf dem Mast YPSILON installierte Beleuchtungssystem für den öffentlichen Raum und die städtische Ausstattung ist hochgradig leistungsstark und besteht aus einem doppelten Ausleger, der den Hauptkörper trägt.

Projekt: archilovers.com

Projekt
Architekturprojekt: DODI MOSS S.r.l. (Architekten: Egizia Gasparini, Gabriella Innocenti, Mauro Traverso - Agronom: Ettore Zauli), AD Project
Strukturprojekt, pflanzen, construction management: Ing. Aldo Maldari, Ing. Marco Maldari

Ort
Brindisi, Italien

Produkte
Mât Balancier Seitlicher Mastanschluss, Ypsilon Seitlicher Mastanschluss
Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie allen Cookies gemäß der Cookie-Richtlinie zu.   Lesen Sie allesIch stimme zu